Ruhige Silvesternacht für die Polizei im Landkreis

Die Dienststellen der Polizeiinspektion Harburg haben eine vergleichsweise ruhige Silvesternacht erlebt. Polizei und Feuerwehr mussten zu verschiedenen „Kleinbränden“ ausrücken, die offensichtlich durch Feuerwerkskörper verursacht worden sind. Betroffen waren überwiegend Müllbehälter, Hecken und Bäume. Insgesamt lässt sich von polizeilicher Seite feststellen, dass sich die Einwohner des Landkreises Harburg an die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gehalten haben. Es wurden weder größere Partys, noch größere Zusammenkünfte in den Städten/Orten festgestellt. Vermutlich auch durch das erneute Verbot des Verkaufs von pyrotechnischen Gegenständen, ist es zu spürbar weniger bzw. keinen Verletzungen in der Silvesternacht gekommen, die polizeilich bekannt geworden sind. Am Silvestertag und am darauffolgenden Neujahrstag ist es zu insgesamt 13 Trunkenheitsfahrten gekommen. Die Fahrzeugführer/-innen standen bei den Kontrollen unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss (Höchstwert Alkohol: 3,20 Promille) und waren zudem in mehreren Fällen auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei einem 38-jährigen Beschuldigten wurde bei der Blutentnahme im Krankenhaus ein gefälschter Impfausweis sichergestellt und ein weiteres Strafverfahren eingeleitet. In Neu Wulmstorf verursachte ein alkoholisierter Fahrzeugführer in der Wulmstorfer Straße/Hauptstraße einen Auffahrunfall. Es blieb zum Glück nur bei einem Blechschaden.

Bildquellen

Weitere Artikel

Appell vom Bürgermeister: „Auf Knallerei verzichten!“

Das Lüneburger Oberverwaltungsgericht hat das vom Land Niedersachsen mit seiner Corona-Verordnung ausgesprochene landesweite Verbot von  Silvesterfeuerwerk vorläufig außer Kraft gesetzt. Trotzdem bittet die Stadt...

Antrag der Grünen: Böllerverbot in Buchholz

Als erstes Land in Europa hat die Niederlande ein vollständiges Feuerwerksverbot zu Silvester ausgesprochen. Raketen und Böller dürfen weder gekauft noch gezündet werden. So...

Folge uns

4,107FansGefällt mir
2,068FollowerFolgen

Neuste Artikel

Verkehrsunfall mit fünf leicht verletzten Personen

Am 30.12.2021, gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw Daimler die B75. Im Fahrzeug befanden sich vier weitere Personen (4x weiblich...

Ruhige Silvesternacht für die Polizei im Landkreis

Die Dienststellen der Polizeiinspektion Harburg haben eine vergleichsweise ruhige Silvesternacht erlebt. Polizei und Feuerwehr mussten zu verschiedenen "Kleinbränden" ausrücken, die offensichtlich durch Feuerwerkskörper verursacht...

Unnötige 25:24 Niederlage der Luchse in Zwickau

Am neunten Spieltag der 1. Bundesliga waren die HL Buchholz 08-Rosengarten im Abstiegskampf gegen den BSV Sachsen Zwickau gefordert und unterlagen in der Halle...
X