Fahrräder gestohlen und auf Gleise geworfen

Am Sonntagabend (22.8.2021), gegen 23:30 Uhr, meldete ein Zeuge mehrere Jugendliche, die Fahrräder vom Fahrradstand am Bahnhof entwenden und auf die Gleise werfen würden. Als die erste Streifenwagenbesatzung am Bahnhof eintraf, liefen drei junge Männer quer über die Gleise davon. Der Bahnverkehr wurde daraufhin umgehend unterbrochen. Nach kurzer Verfolgung konnten die drei 18-jährigen von den Beamten ergriffen werden. Sie stritten ab, etwas mit den Fahrrädern zu tun zu haben. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen Diebstahls und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg

Durch die Polizei wurden drei Fahrräder sichergestellt, die zum Teil beschädigt auf den Gleisen lagen. Dabei handelt es sich um zwei Trekkingräder der Marken „Morazan“ und „Pionier“ sowie um ein Kinder-Mountainbike der Marke „Prince“.

Bereits in der Nacht zu Samstag (21.08.2021) stellten die Beamten ein schwarzes Klapprad der Marke „Cyco“ bei einem 22-jährigen Mann sicher. Dieser hatte alkoholisiert mehrere Passanten im Rathauspark belästigt und bei der Überprüfung angegeben, das Rad zuvor in Buchholz entwendet zu haben.

Die Polizei sucht nun die rechtmäßigen Eigentümer der sichergestellten Räder. Hinweise bitte an die Tel.-Nr. 04181 2850.