Als erstes Land in Europa hat die Niederlande ein vollständiges Feuerwerksverbot zu Silvester ausgesprochen. Raketen und Böller dürfen weder gekauft noch gezündet werden. So soll das Gesundheitssystem entlastet werden. Die Grünen fordern dies nun auch für Buchholz.

Raketen kaufen und pünktlich um Mitternacht steigen lassen, soll es dieses Silvester nach dem Antrag der Grünen nicht geben. In dem Antrag vom 22. November heißt es: „In den Krankenhäusern arbeiten Ärzte und Pflegepersonal wegen vieler Corona-Patienten am Limit. Damit das Buchholzer Krankenhauspersonal nicht noch zusätzlich unzählige Verletzungen verarzten muss, sollte dieses Jahr kein Feuerwerk zu Silvester stattfinden. Dies sind wir den Ärzten und dem Pflegepersonal schuldig!“

Die Grünen fordern, dass die Stadt Buchholz ein vollständiges Feuerwerksverbot für Buchholz verhängt.

In den Niederlanden ist es bereits beschlossene Sache. Nun soll es auch nach Buchholz kommen. Kein Feuerwerk an Silvester.

Ob es in Buchholz umgesetzt wird, wird sich zeigen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Bildquellen