Heute (18.11.2020), gegen 3:50 Uhr, bemerkte ein Anwohner im Wilhelm-Raabe-Weg, dass sein vor dem Haus abgestellter BMW gestartet wurde. Der Geschädigte alarmierte umgehend die Polizei und verfolgte den flüchtigen Autodieb mit einem zweiten Wagen bis zur Autobahnanschlussstelle Dibbersen, wo der Täter auf die Autobahn in Richtung Hamburg auffuhr. Mittlerweile waren mehrere Streifenwagen in die Fahndung nach dem Fahrzeug eingebunden. Eine Streifenwagenbesatzung nahm ab der Anschlussstelle Hittfeld die Verfolgung des BMW auf.

Kurz vor der Anschlussstelle Hamburg-Harburg kam es zu verkehrsbedingtem Staugeschehen, sodass der Täter seine Flucht abbrechen musste. Die Beamten konnte noch erkennen, wie der Wagen plötzlich auf dem Standstreifen anhielt und der Fahrer nach einem Sprung über die Schutzplanke in die Dunkelheit flüchtete. Eine Fahndung, an der auch diverse Polizeikräfte aus Hamburg beteiligt waren, blieb erfolglos. Der gestohlene PKW wurde sichergestellt.

Bildquellen