Mit einer Waffe hat eine unbekannte Person einen Tankstellenmitarbeiter bedroht und Bargeld gefordert. Danach flüchtete die Person. Eine Großfahndung mit Hubschrauber blieb erfolglos. Die Polizei ist auf Hinweise angewiesen.

Am Samstag, den 24. Oktober kam es zu einem Überfall auf die Aral-Tankstelle in Dibbersen. Eine männliche maskierte Person forderte mit einer Waffe die Herausgabe von Bargeld. Der Tankstellenmitarbeiter händigte wenige hundert Euro aus, woraufhin der Täter die Flucht ergriff. Sofort wurde eine Großfahndung eingeleitet. Auch ein Hubschrauber flog über Dibbersen um den unbekannten Täter ausfindig zu machen. Leider ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei Buchholz unter 04181 2850 entgegen.

Bildquellen