Am Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) sind aktuell 29 Schüler und Lehrkräfte in Quarantäne. Ein Mitschüler wurde zuvor positiv auf Corona getestet. Weitere Tests sind in den kommenden Tagen geplant.

26 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrkräfte wurden vom Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne geschickt. Ein Mitschüler ist an Corona erkrankt, sein Test fiel positiv aus. „Zum Glück konnten wir die Kontaktpersonen des Schülers gut eingrenzen“, sagt AEG-Schulleiter Andreas Wolff. Von der Quarantäne sind Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs betroffen. Sie und die betroffenen Lehrkräfte sollen in den kommenden Tagen auch auf das Coronavirus getestet werden, ein Termin steht laut Wolff noch aus, wird aber in den nächsten Tagen bestimmt. Der restliche Schulbetrieb läuft weitestgehend regulär weiter.

Bildquellen