Die Kammermusik in Buchholz e.V. (KIB) wird in in der Konzertsaison 2020/21 ihr volles Programm spielen. Die Konzerte werden wie gewohnt im Albert-Einstein-Gymnasium stattfinden. Um die Hygieneauflagen des Landes Niedersachsen zu erfüllen und dennoch allen Interessierten den Besuch der Konzerte zu ermöglichen, werden alle fünf Saison-Konzerte zweimal gespielt werden: Einmal um 17 und einmal um 20 Uhr, jeweils mit maximal 115 Besuchern, um den nötigen Abstand einzuhalten.

“Wir hatten etwas innere Skrupel, die Musiker zu bitten, zweimal nacheinander aufzuführen, da wir wissen, was es heißt ein Brahms-Sextett oder ein Beethoven-Quartett zu spielen”, sagte Michael Dorner, 1. Vorsitzender der KIB und selbst Konzertpianist, “aber wir haben offene Türen eingerannt. Die Musiker wollen wieder spielen!” Alle Konzertbesucher – auch Mitglieder der KIB – müssen sich gemäß den Bedingungen der Hygieneauflagen zum Besuch der Konzerte mit Ihren Kontaktdaten auf der Website der KIB zum gewünschten Konzert anmelden. Die Bezahlung der Karten erfolgt dann an der Abendkasse. Für Mitglieder der KIB ist der Eintritt zu den Saison-Konzerten wie gewohnt frei.

1. Saisonkonzert des Kammermusik in Buchholz e. V.

Samstag, den 31. Oktober 2020, 17:00 Uhr & 20:00 Uhr
Eliot Quartett, Bettina Kessler – Cello und Liisa Randalu – Violine, Werke von Johannes Brahms
Rotunde des Albert-Einstein-Gymnasiums, Schaftrift 11, 21244 Buchholz
Eintritt: 18,00 € (Schüler und Studenten 4,00 €)
Jeweils 30 Minuten vor Beginn gibt es eine Einführung zu den Stücken. Im Anschluss an das 20:00 Uhr Konzert Empfang mit den Musikern. Karten müssen auf http://www.kammermusik-buchholz.de vorbestellt werden.

Bildquellen

  • KIB Logo: Kammermusik in Buchholz e.V.