Gute Nachrichten von der Grundschule Sprötze-Trelde: Am Standort Sprötze sind alle Corona-Tests negativ ausgefallen. Ab Dienstag, den 15. September 2020, kann der Unterricht wieder regulär stattfinden.

„Über diese Information bin ich sehr erleichtert und ich bin froh darüber, dass die
Hygienemaßnahmen offenbar doch gut funktioniert haben“, schreibt Schulleiterin Barbara Findeklee-Walter auf der Internetseite der Schule. Am Freitag, den 4. September 2020, war eine Lehrerin positiv auf Corona getestet worden, daraufhin musste die betroffene Klasse in Quarantäne, die restlichen Schüler mussten von zuhause aus unterrichtet werden. Am darauffolgenden Dienstag wurden umfangreiche Tests durchgeführt. Deren Ergebnisse ließen wegen Überlastung des Labors bis zum Wochenende auf sich warten. Nun gab das Gesundheitsamt grünes Licht für regulären Unterricht.

Bildquellen