In der Tennis-Abteilung des TSV Buchholz 08 fallen jährlich 1500 bis 2000 alte Tennisbälle an, die zumeist im Müll landen. Das wollen die Mitglieder jetzt ändern. Ab sofort beteiligen sie sich an einer Nachhaltigkeitsinitiative der TennisartikelFirma Tennis Point. Am Clubhaus der Tennis-Abteilung steht eine Recycling Box, in der die gebrauchten Tennisbälle entsorgt werden können.

Sobald eine Recycling Box voll ist, wird diese an Tennis-Point geschickt. Tennis-Point leitet die Boxen dann über das eigene Logistiksystem an einen örtlichen Recycling-Partner weiter, der die gebrauchten Tennisbälle schreddert und in ein wiederverwertbares Gummigranulat umwandelt. Abnehmer für dieses Granulat sind z.B. Sportplatz- und Tennisplatzhersteller, die das Granulat als Untergrund für Hart- und Ganzjahresplätze nutzen. Die Initiative wird von den Mitgliedern sehr gut angenommen, denn so wird Müll vermieden und jedes Mitglied kann seinen ökologischen Fußabdruck verbessern. Die erste Box war bereits nach wenigen Wochen voll. Der TSV Buchholz hofft, dass sich weitere Tennis-Vereine dieser Initiative anschließen. Bei Interesse meldet Euch unter tennis@tsv-buchholz08.de. Und wer noch alte Tennisbälle für den nächsten Kindergeburtstag oder zum Jonglieren benötigt, kann sich hier auch gerne melden.

Bildquellen

  • Amelie Sprenger und Hannah de Buhr gehörten zu den ersten, die ihre alten Tennisbälle in der Recycling-Box entsorgten: Christian Weiß