Am Mittwoch, den 9. September 2020, gegen 20:35 Uhr krachte es auf der A1 Richtung Hamburg zwischen Dibbersen und Hittfeld. Dort war der Fahrer eines VW Golf bei einem Spurwechsel auf den davor fahrenden Mercedes eines 52-jährigen Mannes aufgefahren. Anschließend flüchtete der Verursacher zu Fuß von der Unfallstelle. Er konnte später bei Klecken aufgegriffen werden.

Der Mercedes wurde bei dem Zusammenstoß nach links in die Mittelschutzplanke geschleudert. Von dort geriet er wieder nach rechts und kam schließlich an der rechten Seitenschutzplanke zum Stehen. Der Wagen des Unfallverursachers blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Durch den Zusammenstoß wurde der 52-jährige leicht verletzt. Zeugen, die den Unfall der Polizei meldeten, gaben an, dass der Fahrer des VW Golf sofort nach dem Zusammenstoß aus seinem Wagen ausgestiegen und über ein angrenzendes Feld in die Dunkelheit gelaufen war. Zivile Fahndungskräfte konnten den Mann wenig später kurz vor Klecken aufgreifen. Zu seiner Unfallbeteiligung machte der 41-Jährige keine Angaben. Da der Mann deutlich alkoholisiert war, wurde er mit zur Dienststelle genommen, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Gegen den 41-Jährigen wurden Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Bildquellen