Am vergangenen Donnerstag, den 13. August brannte in der Märchenstraße ein PKW unter einem Carport. Das Feuer zerstörte nicht nur das Carport, sondern griff auch auf Wintergarten und Teile der Hausfassade über. Die Polizei kann ein technischen Defekt nahezu ausschließen und geht von Brandstiftung aus.

Gegen 4:10 Uhr brannte vergangene Woche ein Mercedes unter einem Carport. Das Feuer griff schnell auf Haus und Wintergarten der Anwohner in der Märchenstraße über. Ein bei offenem Fenster über dem Carport schlafender Hausbewohner wurde nur durch Glück nicht verletzt.

Die Brandstelle wurde in den Tagen danach mehrfach von den Brandermittlern des Zentralen Kriminaldienstes auf Spuren untersucht. Da ein technischer Defekt am ausgebrannten PKW nahezu ausgeschlossen werden kann, geht die Polizei nun von Brandstiftung aus.

Wichtige Zeugen gesucht!

Die Ermittlungen ergaben, dass gegen kurz nach vier Uhr zunächst ein dunkler Pkw, gegen 04.15 Uhr ein VW Multivan und kurz danach ein Radfahrer mit Weißwandreifen am Fahrrad nahe der Brandstelle unterwegs waren. Die Polizei sucht diese Fahrzeugführer als wichtige Zeugen und bittet diese, sich unbedingt bei der Polizei zu melden.

Weiterhin werden Zeugen gesucht, denen vor 4 Uhr bereits verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Märchensiedlung aufgefallen sind. Die Telefonnummer lautet 04181 2850.

Bildquellen

  • Brand Märchenstraße: JOTO
  • Brand Märchenstraße: JOTO