Am Sonntag, den 02. August 2020, zog die Polizei in Buchholz zwei Autofahrer aus dem Verkehr, die sich unter dem Einfluss von Alkohol bzw. Drogen ans Steuer gesetzt hatten.

Am Sonntagabend gegen 19 Uhr kontrollierte die Polizei einen 29-jährigen Autofahrer in der Steinbecker Straße, weil dieser zuvor auf der B75 im Überholverbot überholt hatte. Bei der Kontrolle nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahr. Der Atemalkoholtest ergab rund 1,5 Promille. Bei einer weiteren Kontrolle gegen 19:40 Uhr im Seevekamp stellten die Beamten bei einem 24-jährigen Autofahrer aus Jesteburg fest, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Beiden Männern wurden Blutproben entnommen, sie durften nicht weiterfahren und müssen mit dem Verlust des Führerscheins rechnen.