In der Nacht von Samstag, den 25., auf Sonntag, den 26. Juli 2020, wurden im Buchholzer Rathauspark zwei Männer von einer Gruppe angegriffen. Ein Opfer konnte vernommen werden und lieferte eine detaillierte Täterbeschreibung. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Zwei Männer saßen auf einer Parkbank im Rathauspark, als eine Gruppe von ca. 10 bis 20 Männern auf sie zu kam, provozierte und beschimpfte. Die Gruppe trug dabei Mund-Nase-Bedeckungen. Die Männer von der Bank ergriffen die Flucht und trennten sich dabei. Den ursprünglichen Tatablauf lest Ihr hier nach.

Neue Hinweise

Inzwischen konnte das Opfer vernommen werden. Hiernach stuft die Polizei den Vorfall als fremdenfeindlichen Übergriff ein.Die Täter hätten bei ihrem Angriff „Scheiß Ausländer“ und „Wir machen Buchholz sauber“ gerufen. Die Personenbeschreibung im Zeugenaufruf vom Mittwoch wird jetzt korrigiert!

Als zwei der Täter sucht die Polizei folgende Männer:

1. Person:

  • 25-35 Jahre
  • ca. 1,80 – 1,85 Meter groß
  • athletische Figur
  • weiße Hautfarbe
  • hellblondes Haar (etwas länger)
  • hellblonder Vollbart (ca. 5 cm Länge)
  • dieser Mann trug einen gelben, glänzenden Trainingsanzug (Hose, Jacke)

2. Person:

  • Mitte 20 Jahre
  • 1,95 – 2 Meter groß
  • athletische Figur
  • blondes Haar (nicht kurz/nicht lang)
  • kein Bart
  • längliches Gesicht
  • dieser Mann trug einen hellgrauen Trainigsanzug, wobei die Hose bis kurz unter die Knie hochgezogen war

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen und bittet weiterhin um Zeugenhinweise unter 04181/2850.

Bildquellen