Wenn man einen Blick Richtung Amerika und die „Black Lives Matter“ Bewegung wirft, wird eines klar: Demokratie und Toleranz sind in unserer Gesellschaft bedeutsam. Dies soll in Deutschland gefördert werden! Einzelpersonen und Gruppen können ab sofort von ihren zivilgesellschaftlichen Projekten erzählen sowie einen Preis vom Bündnis für Demokratie und Toleranz gewinnen.

Landrat Rainer Rempe

Gesucht werden Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Harburg, die sich im Alltag aktiv für das Grundgesetz einsetzen. „Unsere Demokratie lebt davon, dass sich Menschen gegen Gewalt, Intoleranz und Extremismus engagieren“, betont Landrat Rainer Rempe. „Dieser Einsatz ist eine unersetzliche Grundlage für eine funktionierende demokratische Gesellschaft. Das gilt gerade angesichts von Fake News sowie einer zunehmenden Verrohung der Sprache im Internet“, sagt der Landrat. „Darum würde ich mich freuen, wenn sich ehrenamtliche Initiativen aus dem Landkreis Harburg zahlreich an diesem Wettbewerb beteiligen.“

Jetzt bewerben und mit dabei sein!

Ihr könnt nicht nur bis zu 5.000 Euro gewinnen, sondern auch auf Euer Projekt aufmerksam machen. Inspiriert andere, selbst aktiv zu werden und sich zu engagieren. Die Bewerbung erfolgt online auf der Homepage vom Bündnis für Demokratie und Toleranz. Bis zum 27. September 2020 könnt Ihr teilnehmen.

Bildquellen