Die Buchholzer Polizei erwischte am Samstag, den 18. Juli 2020, zwei Autofahrer, die eigentlich nicht hätten fahren dürfen.

Am Samstagvormittag kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung in der Niedersachsenstraße einen älteren PKW. Dabei stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehören und dieses somit weder versichert noch zugelassen ist. Außerdem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Am Samstagabend erwischte die Polizei bei der Kontrolle einer Gruppe auf dem Parkplatz von McDonalds in Dibbersen ein 18-Jährigen aus Hamburg, der mit dem PKW zu dem Treffpunkt gefahren ist, obwohl er keinen Führerschein hat. Gegen beide Fahrer wurden Strafverfahren eingeleitet.