Dieser Überfall sorgte für großes Entsetzen in Buchholz: Am 2. Juni 2020 hatten zwei Männer den Asia Shop am Rathausplatz überfallen. Sie verletzten den 55-jährigen Betreiber mit Schlägen und Tritten schwer, er musste mehrere Tage im Krankenhaus bleiben. Nun wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Während der Ermittlungen geriet ein 35-jähriger georgischer Staatsangehöriger unter dringenden Tatverdacht. Zunächst konnte die Polizei ihn nicht an seiner Adresse in Buchholz antreffen, es wurde daraufhin Haftbefehl erlassen. Schließlich wurde er am 30. Juni nach einem Diebstahl in Harburg vorläufig festgenommen. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft. Bislang hat sich der Beschuldigte nicht zu den Vorwürfen geäußert, auch zur Identität des Mittäters schweigt er. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Bildquellen