Schwindelanfall: LKW-Fahrer verliert Kontrolle

Der Fahrer eines Milchtankwagens erlitt am Samstag, den 11. Juli 2020, auf der Hamburger Straße in Buchholz einen Schwindelanfall. Er verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte entlang der Straße u.a. einen Baum und eine Hausfassade. Der Mann blieb unverletzt, kam aber zur Untersuchung ins Krankenhaus Buchholz.

Quelle: JOTO

Durch den Schwindel kam der LKW-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Verkehrszeichen, einer Ampel, einem Baum und streifte die Fassade eines Geschäftshauses. Dabei gingen mehrere Werbeschilder und mindestens ein Fenster zu Bruch. Nach rund 60 Metern kam der LKW schließlich auf der Fahrbahn, kurz vor der Tankstelle, wieder zum Stehen. Der Fahrzeugführer kam zur weiteren medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus Buchholz. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Die Hamburger Straße blieb für Aufräumarbeiten und die LKW-Bergung für etwa zwei Stunden voll gesperrt.