Am Sonntag, den 05. Juli 2020, geriet am Vormittag die Fritteuse in einem Asia-Imbiss in Tostedt in Brand. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung in dem Haus. Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen rückten in der Straße Unter den Linden an. Bewohner des Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen, die angrenzende B75 wurde für die Lösch- und Evakuierungsarbeiten voll gesperrt.

Die Polizei vermutet als Brandursache einen technischen Defekt. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Durch die eigenen Löscharbeiten wurde der Betreiber des Imbiss‘ verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Ebenfalls musste ein Säugling, der in dem Gebäude lebt, vorsorglich in eine Hamburger Klinik gebracht werden.

Bildquellen