Brennende Fritteuse sorgt für Großeinsatz

Am Sonntag, den 05. Juli 2020, geriet am Vormittag die Fritteuse in einem Asia-Imbiss in Tostedt in Brand. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung in dem Haus. Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen rückten in der Straße Unter den Linden an. Bewohner des Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen, die angrenzende B75 wurde für die Lösch- und Evakuierungsarbeiten voll gesperrt.

Die Polizei vermutet als Brandursache einen technischen Defekt. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Durch die eigenen Löscharbeiten wurde der Betreiber des Imbiss‘ verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Ebenfalls musste ein Säugling, der in dem Gebäude lebt, vorsorglich in eine Hamburger Klinik gebracht werden.

Bildquellen

Weitere Artikel

Nach Geisterfahrt Führerschein beschlagnahmt

Am Mittwoch (14.7.2021), gegen 22 Uhr, meldeten Zeugen einen unbeleuchteten Pkw, der auf der B 75, zwischen Buchholz und der Autobahnanschlussstelle Dibbersen auf der...

Bestandsaufnahme nach Brand eines Wohn- und Geschäftshauses

Erste Bestandsaufnahme nach dem Dachstuhlbrand in der Schützenstraße: Die Bewohner blieben größtenteils unverletzt, zahlreiche Einsatzkräfte bekamen den Brand zügig in den Griff. Was bleibt...

Thomasdamm – PKW brennt

Folge uns

4,107FansGefällt mir
2,068FollowerFolgen

Neuste Artikel

Fahrräder gestohlen und auf Gleise geworfen

Am Sonntagabend (22.8.2021), gegen 23:30 Uhr, meldete ein Zeuge mehrere Jugendliche, die Fahrräder vom Fahrradstand am Bahnhof entwenden und auf die Gleise werfen würden....

Blütenpracht am Kiekeberg: Sommerlicher Pflanzenmarkt mit 80 Ausstellenden

Am Sonnabend und Sonntag, dem 28. und 29. August, findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg Norddeutschlands größter Pflanzenmarkt statt. Von 10 bis 18 Uhr entdecken...

Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, 21.08.2021, 01:30 Uhr kontrollieren Polizeibeamte in der Buchholzer Innenstadt den 26 Jahre alten Fahrer eines Pkw. Bei dem Fahrer wird eine Alkoholbeeinflussung...
X