Mit einem E-Bike wird Radfahren leichter und bequemer – besonders bei längeren Strecken oder mit Gepäck. Daher ist ein Fahrrad mit einem Akku betriebenen Elektromotor gerade in der Stadt eine beliebte Alternative zum Kfz. Die Buchholzer Stadtwerke möchten Euch bei der Anschaffung dieser umweltfreundlichen Auto-Alternative unterstützen und bezuschussen Euren E-Bike Kauf mit 75 Euro!

*Anzeige*

Das E-Rad, E-Bike oder Pedelec (Pedal Electric) ist seit Jahren bei Senioren, sportlichen Mountainbike-Fahrern und Pendlern beliebt. Wer oft mit Einkaufstaschen und Kindern unterwegs sind, freut sich auch über eine Erleichterung. Denn Dank des Motors werden so auch größere Steigungen zum Kinderspiel. Übrigens: Sogar das Schieben ist bei einem Pedelec leichter. Die Schiebehilfe unterstützt beim Transport vom Wocheneinkauf oder anderer Lasten. Mit einem Kaufpreis von mindestens 1000 Euro ist ein E-Bike allerdings auch keine günstige Anschaffung.

Eine Investition für die Umwelt

Kunden können E-Bikes kostenlos ausleihen

Das Thema E-Mobilität liegt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Christian Kuhse und Vertriebsleiter Jan Bauer am Herzen. Daher gehören E-Fahrräder bei den Stadtwerken selbst bereits zum Alltag: die Vertriebsmitarbeiter wurden mit einem Pool an E-Bikes ausgerüstet.
Den Zuschuss von 75 Euro pro Rad gibt es exklusiv für Strom- oder Erdgas-Kunden der Buchholzer Stadtwerke beim Kauf eines E-Fahrrads bei einem Buchholzer Partner. Dafür braucht Ihr Euch nur auf dem Kundenportal Buchholz Plus zu registrieren und nach dem Kauf Eure Rechnung einzureichen. Die Liste der E-Bike Vertriebspartner findet Ihr hier. Übrigens: Wenn Ihr erst mal ausprobieren möchtet, ob ein E-Bikes etwas für Euch ist, könnt Ihr Euch als Kunde der Buchholzer Stadtwerke kostenlos über das Buchholz Plus Portal ein Bike ausleihen.

Bildquellen

  • E-Bike Stadtwerke: Buchholz Stadtwerke
  • E-Bike, Pedelec: Shutterstock