Das Freilichtmuseum am Kiekeberg wurde für den Metropolianer Award 2020 nominiert. Dieser regionale Preis wird an Einrichtungen vergeben, die das Leben in der Region verbessern. Ihr könnt jetzt für den Kiekeberg abstimmen und dabei vielleicht selbst etwas gewinnen.

Mitarbeiter der Lebenshilfe am Kiekeberg

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist ein kultureller Knotenpunkt der Region. In geschichtlichen Ausstellungen, Mitmachaktionen für Kinder und integrativer Arbeit mit Menschen mit Behinderungen kommt dies immer wieder zum Ausdruck.

Der Metropolianer Award

Aus diesem Grund ist der Kiekeberg für den Metropolianer Award 2020, in der Kategorie „Vereine und Stiftungen“, nominiert. Der Award wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Aus 116 Bewerbern ist das Museum mit nur vier anderen nominiert worden.
Die Auszeichnung kann an Menschen, Stiftungen, Vereine sowie Unternehmen aus der Region Hamburg gehen. Wichtig ist nur, dass sie das Leben in der Region in irgendeiner Weise verbessern. Der Kiekeberg kommt dieser Aufgabe im kulturellen sowie sozialen Bereich nach. Als ein kulturelles Zentrum mit insgesamt fünf Museen sowie einer Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Lüneburg- Harburg, ist es eine bereichernde Institution geworden.

Der Kiekeberg ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Stimmt ab und gewinnt!

Alle 5,3 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner aus der Metrolpolregion Hamburg sind eingeladen, an der Abstimmung teilzunehmen. Dies könnt Ihr auf der Website des Metropolianer Awards tun. Unter allen Abstimmenden werden attraktive Preise verlost. Die Siegerehrung ist für den 01. September in der Elbphilharmonie geplant.

Bildquellen

  • Gruppenfoto der Mitarbeiter der Lebenshilfe am Kiekeberg: FLMK
  • Ausflugsziel für die ganze Familie: FLMK
  • Alter Rummel mit historischen Fahrgeschäften: FLMK