Beim Stadtradeln geht es um aktiven Klimaschutz. Noch bis zum 27. Juni werden möglichst viele Wege mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt. Elf Buchholzer Unternehmen gehen in diesem Jahr mit einem eigenen Team ins Rennen, wir stellen drei von ihnen vor.

Brands Fashion

Brands:Social.Green.Cyclists

Das Team „Brands:Social.Green.Cyclists“ schwingt sich zum zweiten Mal auf die Sattel. Mit ganzen 19 Mitgliedern haben sie im Vergleich zum Vorjahr fünf neue Leute mit ins Boot – oder eher aufs Rad- geholt. Nicht nur Mitarbeiter sind dabei, auch Ehepartner und Geschwister sammeln Stadtradeln-Kilometer. Den nötigen Ansporn liefern sowohl Teamkapitän Alexander Prang, als auch die Firma „Brands Fashion“ selbst. Prang ist seit seiner Beschäftigung nämlich komplett vom Auto auf das Mountain Bike umgestiegen. Währenddessen hat Brands Fashion einen Fahrradunterstand gebaut, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Radfahren anzuspornen, erklärt die Mitarbeiterin Maret König.

Sparkasse Harburg-Buxtehude

Das Team der Sparkasse
Wir.Radeln.Sparkasse

Mit ein paar weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aber genauso viel Herzblut, geht die Sparkasse Harburg-Buxtehude an den Start. Dafür sorgten Ilona Scheller sowie der Regionaldirektor Cord Köster. Dieser sprach die fahrradbegeisterte Scheller auf das Stadtradeln an, woraufhin sie ein 16-köpfiges Team namens „Wir.Radeln.Sparkasse“ auf die Beine stellte. Sie hofft, mit der Aktion weitere Kolleginnen und Kollegen vom Radfahren überzeugen zu können. Dies entlaste hoffentlich auch den Buchholzer Verkehr, so Scheller, die das Team gemeinsam mit Jan-Peter Reichardt anführt.

Quadriga

Quadriga-Radler

Die „Quadriga-Radler“ sind zum erstem Mal dabei. Da viele Mitarbeiter zur Zeit im Home-Office sind, besteht das Stadtradeln-Team zwar „nur“ aus sieben Personen, die Steuerberatungsgesellschaft gleicht dies jedoch durch ein besonders sportliche Kollegen aus. Diese radeln teilweise von Maschen oder Bendestorf zum Arbeitsplatz in Buchholz. Eigentlich wollten sie ein Team zum Stadtlauf anmelden, dieser musste jedoch, bedingt durch den Coronavirus, ausfallen. Dafür haben sie jetzt umso mehr überschüssige Energie für das Stadtradeln. Im nächsten Jahr will die Quadriga Steuerberatungsgesellschaft möglichst mit einem größeren Team dabei sein. Team-Kapitänin Nicole Krumbholz: „Mal sehen, wo uns das noch hinführt.“

Bildquellen

  • Das Team der Sparkasse: Sparkasse Harburg-Buxtehude
  • Radfahren: Stadt Buchholz / Heinrich Helms