Am Samstag, den 4. Juli 2020, startet der Shuttle des Regionalparks Rosengarten in die neue Saison. Mehrmals täglich werden an Wochenenden und Feiertagen beliebte Ziele aus der Region angesteuert – das alles kostenlos.

Los geht es am S-Bahnhof Neugraben – und das viermal pro Tag. Der Shuttle mit Fahrradanhänger fährt um 9:10 Uhr, 11:10 Uhr, 15:10 Uhr sowie 17:10 Uhr ab. Der Zu- und Ausstieg ist an allen Halten möglich. Pro Tour können bis zu 14 Fahrräder mitgenommen werden. Die Anzahl der Sitzplätze kann aufgrund der Abstandsregelungen bezüglich des Coronavirus‘ variieren. An Bord sind natürlich die gängigen Hygieneregeln zu beachten.

Halt an den attraktivsten Zielen

Der Shuttle fährt bis zum 4. Oktober 27 Haltepunkte in der Region an. Darunter befinden sich beispielsweise der Wildpark Schwarze Berge oder auch das Freilichtmuseum am Kiekeberg. In diesem Jahr werden sowohl der Ehestorfer Heuweg, als auch der Parkplatz an der Rosengartenstraße wieder angefahren. Viele Haltestellen sind so gelegt, dass Freizeitrouten zum Radfahren und Wandern leicht erreichbar sind. In Buchholz und Sprötze könnt Ihr außerdem in den Heideshuttle umsteigen.

Umweltbewusst und kostenfrei durch die Nordheide

„Der Regionalpark-Shuttle wird von Gästen und Einheimischen gut nachgefragt. Viele Menschen kommen mit dem Shuttle umweltfreundlich in den Regionalpark, ohne erst den eigenen PKW nutzen zu müssen“, so Dirk Seidler, Vorsitzender des Regionalparks Rosengarten e.V. Durch die Corona-Pandemie ist zu erwarten, dass die Bewohner der Metropolregion verstärkt Freizeitaktivitäten im Naherholungsbereich nachfragen und nutzen werden. Mehr Informationen zu Strecke und Angeboten erhaltet Ihr auf der Website des Shuttles. Zusätzlich liegen Flyer im Rathaus aus.

Bildquellen

  • Regionalparkshuttle: Regionalmanagement Rosengarten