Am Sonntagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in den Lohbergen zwischen Holm-Seppensen und Sprötze. Das Unfallfahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Die vier Insassen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Die Straße war für mehr als zwei Stunden gesperrt.

In der Straße Lohbergen kam es am Sonntagabend gegen kurz nach 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein VW-Fahrer war nach Polizeiangaben auf der Straße unterwegs und verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Baum. Schließlich wurde das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn geschleudert und kam zum Stehen.

Zwei Helikopter vor Ort

Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurden die vier Insassen bereits von Ersthelfern im Seitenstreifen versorgt. Zwei Insassen wurden mit schweren bis lebensgefährlichen Verletzungen direkt von zwei Helikoptern in Krankenhäuser geflogen. Die anderen beiden Verletzten kamen per Rettungswagen in die Kliniken.

Zum derzeitigen Stand ist die Unfallursache noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bildquellen

  • Unfall Lohbergen: JOTO
  • Unfall Lohbergen: JOTO
  • Unfall Lohbergen: JOTO