Am Samstagabend, den 16. Mai 2020, stürzte in Buchholz ein 51-jähriger Handeloher mehrfach mit seinem Pedelec. Er war betrunken unterwegs und muss sich nun dafür verantworten.

Zunächst stürzte er auf einer Kopfsteinpflasterstraße, setzte dann seine Fahrt fort und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch beide Stürze zog sich der Mann eine Kopfplatzwunde sowie mehrere Kratzer am Oberkörper und im Gesicht zu. Der Atemtest ergab eine Alkoholisierung von 1,97 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.