Durch die Corona-Pandemie sind viele von Bus und Bahn aufs Rad umgestiegen. Dazu passend findet im Juni 2020 wieder das Stadtradeln statt – in Buchholz zum sechsten Mal bereits. Organisiert wird der Klima-Wettbewerb von der Stadt Buchholz, der Initiative Buchholz fährt Rad und zahlreichen Ehrenamtlichen. Ihr könnt Euch ab sofort anmelden.

Trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie nimmt die Stadt Buchholz auch dieses Jahr wieder an der Aktion Stadtradeln teil. Denn Fahrrad fahren stärkt das Immunsystem, macht weniger anfällig für Krankheiten, trainiert und durchlüftet die Lunge. Und, da der Virus vor allem durch Tröpfcheninfektion auf kurze Distanz übertragen wird, ist man auf dem Zweirad schon durch den automatischen Abstand relativ gut geschützt. 

Im Juni heißt es: Rauf aufs Rad, Tschüß Auto!

Die Stadt Buchholz beteiligt sich damit zum sechsten Mal bei der bundesweiten Klimaschutzaktion Stadtradeln. Drei Wochen lang, von Sonntag, den 07. bis Samstag, den 27. Juni 2020, geht es darum, im Alltag das Auto mal stehen zu lassen, stattdessen das Fahrrad zu nutzen, etwa Einkäufe und Besorgungen innerhalb von Buchholz mit dem Rad zu erledigen, auf „Eltern-Taxis“ zu verzichten und ähnliches mehr. Ein damit einhergehender Anreiz: per Rad möglichst viele Kilometer sammeln. Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger, die in Buchholz wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden, ist nicht relevant. „Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder gar Landesgrenze“, heißt es in den Spielregeln. Jeder mit dem Rad zurückgelegte Weg – ob zur Arbeit, zur Schule, Einkaufsfahrten und jede Fahrradtour in Buchholz oder anderswo – füllt das Kilometerkonto.

Trotz Corona sind Aktionen zum Stadtradeln geplant

Der Rat unterstützt die Aktion einmal mehr mit 3000 Euro. Die Organisatoren von der Stadt Buchholz und des Vereins Buchholz fährt Rad freuten sich im vergangenen Jahr über einen neuen Teilnehmerrekord: 1209 begeisterte Radfahrer legten 185 300 Kilometer zurück. Trotz Corona soll die aktuelle Stadtradelsaison wieder mit zahlreichen Aktionen angereichert werden. „Die werden alle mit den coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln kompatibel sein“, sagt Maximilian Müller vom Orga-Team. Anmeldungen sind ab sofort unter www.stadtradeln.de/buchholz möglich, Infos gibt es auch unter www.buchholz-faehrt-rad.de.