Teils starker Schneefall am Montagmorgen, den 31. März 2020, sorgte auch in Buchholz für glatte Straßen. Weil einzelne Verkehrsteilnehmer ihre Fahrweise nicht den Straßenverhältnissen anpassten, kam es gestern zu mehreren Unfällen, teils mit Leichtverletzten.

Auf der B75 zwischen Trelde und Buchholz geriet ein BMW während eines Überholvorgangs ins Schleudern und kam von der Straße ab. Der 32-jährige Fahrer aus Tostedt wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Beamten der Polizei Buchholz stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der BMW-Fahrer keinen Führerschein besitzt und zudem unter Einfluss von Drogen stand. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren. Außerdem wird er die Kosten des Unfallschadens, die auf etwa 5000 Euro geschätzt werden, selbst zahlen müssen. Bei weiteren glättebedingten Unfälle in Buchholz entstand nur geringer Sachschaden.