Zum 1. September 2020 suchen der Museumsbauernhof Wennerstorf und das Freilichtmuseum am Kiekeberg junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur (FSJK). In den Freiwilligenjahren lernen junge Erwachsene die Berufswelt kennen und sammeln Erfahrungen in den Museen. Ein externes Seminarangebot vom landesweiten Träger der Freiwilligendienste hilft bei der Persönlichkeitsentwicklung, Berufsfindung oder auch dem Erlernen von Handwerkstechniken.

Das Freiwillige Soziale Jahr dient den Freiwilligen zur beruflichen Orientierung und hilft, eigene Stärken und Interessen kennen zu lernen. Das FSJK findet am Kiekeberg speziell im Bereich Presse und Marketing statt. Die klassische Pressearbeit gehört genauso zu den Aufgaben wie die Verwaltung der Drucksachen. Der oder die Freiwillige schreibt Pressemitteilungen, Texte für die sozialen Medien und hat die Redaktion der Mitarbeiterzeitung inne. Wer sich in kreativen Aufgaben verwirklichen und Verantwortung übernehmen möchte, ist im kulturellen Jahr am Kiekeberg genau richtig.

Museumsbetrieb und soziale Arbeit

Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf wird ein FSJK angeboten. Durch die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gewinnt der oder die Freiwillige Einblicke in den kulturellen Museumsbetrieb und die soziale Arbeit mit Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung. Gerade für junge Erwachsene, die überlegen, später im sozialen Bereich zu arbeiten, ist das eine wertvolle Erfahrung. Beim FSJK in Wennerstorf wechselt sich die Arbeit im Büro mit der Arbeit an der frischen Luft ab. Wer einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag mit viel Gestaltungsspielraum kennenlernen möchte, ist im kulturellen Jahr in Wennerstorf genau richtig. Auch das Wohnheim Wennerstorf bietet ein FSJ an.

12 Monate voller Erfahrungen

Ein Freiwilliges Soziales Jahr richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren. Der Schulabschluss spielt keine Rolle. Der Freiwilligendienst dauert zwölf Monate und beginnt am 1. September 2020. Außerdem werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen pädagogisch begleitet. Wer möchte, bleibt im vertrauten Umfeld wohnen. Das Freiwilligenjahr wird als Wartezeit fürs Studium anerkannt und macht sich gut im Lebenslauf. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten unter anderem 370 Euro Taschengeld monatlich, sind sozialversichert und haben Anspruch auf 25 Tage Urlaub.  Informationen zu den freien Stellen und Details zur Bewerbung gibt es unter www.kiekeberg-museum.de/stellen. Ihr könnt Euch ab sofort bewerben!

Bildquellen

  • Während des FSJKs am Kiekeberg ist die Kamera ständiger Begleiter: FLMK