Die Löns Apotheke in Buchholz hat neue Maßnahmen ergriffen, um Kunden, die Medikamente benötigen, bestmöglich zu schützen. Um lange Schlangen zu vermeiden, in denen sich schlimmstenfalls Erreger verbreiten, erleichtert die Löns Apotheke den Kunden die Bestellung über digitale Wege. Doch damit nicht genug. Sogar die Lieferung kann komplett kontaktlos erfolgen.

*Anzeige*

Auch ohne das Coronavirus sind die Apotheken zu dieser Jahreszeit gut besucht, wir befinden uns immer noch mitten in der Erkältungssaison, viele benötigen Medikamente zur Linderung. Auch chronisch kranke Menschen müssen sich regelmäßig mit neuen Medikamenten versorgen. Der Gang in die Apotheke wird für viele in diesen Tagen zum notwendigen Übel. Um ihre Kunden bestmöglich zu schützen, bietet die Löns Apotheke einige Alternativen zum klassischen Apothekenbesuch in digitaler Form. „Durch diese Bestellwege kann außerdem das Telefon ein wenig entlastet werden, das dieser Tage kaum stillsteht. Natürlich ist dadurch die Leitung ständig belegt, was sehr frustrierend für die Kunden sein kann“, erzählt uns Nadine Peters aus der Löns Apotheke.

So könnt Ihr in der Löns Apotheke bestellen

Die Stadt-Apotheke bietet darüber hinaus auch noch eine Möglichkeit, die Schlange zu vermeiden – den Autoschalter. Hier könnt Ihr einfach mit dem Auto vorfahren und Eure Medikamente am Schalter besorgen, Beratung natürlich inklusive.

Kontaktlose Lieferung an die Haustür ist kostenlos

Doch die Löns Apotheke geht nun – aufgrund der aktuellen Situation – sogar noch einen Schritt weiter und bietet die kontaktlose Lieferung an. Denn wer – bspw. über die App oder ein Formular auf der Webseite der Apotheke – seine Medikamente vorbestellt, kann diese jetzt auch per PayPal bezahlen. Ein Mitarbeiter der Apotheke klärt im persönlichen Austausch dann nach Bestelleingang Verfügbarkeit und Preis der Produkte mit Euch und sendet Euch einen PayPal-Link zu, über den Ihr ganz einfach bezahlen könnt. Wer eine telefonische Beratung benötigt, weil er bspw. noch unsicher ist, kann dies bei der Vorbestellung mit angeben. Die Mitarbeiter rufen Euch in diesem Fall an. „Nach erfolgter Bestellung bringt unser Bote daraufhin die Lieferung kostenfrei an die Haustür, entfernt sich einige Schritte und wartet, bis der Kunde die Bestellung ins Haus geholt hat. Wir bitten in diesen Tagen zudem um Verständnis, dass dringend benötigte Medikamente im Rahmen des Lieferservices mit oberster Priorität behandelt werden. Wer lediglich bspw. eine Seife oder Zahnbürste bestellen möchte, der muss sich ein wenig gedulden“, sagt Nadine Peters.

Neue Sicherheitsmaßnahmen in der Apotheke

Aber auch wer persönlich in die Apotheke kommt, wird dort nun noch konsequenter geschützt: In die Löns Apotheke dürfen aktuell insgesamt nur 10 Kunden auf einmal, in die Stadt-Apotheke maximal drei. Das soll sicherstellen, dass die Kunden in ausreichendem Abstand voneinander warten. In der Löns Apotheke haben die Mitarbeiter daher Bodenmarkierungen als Orientierungshilfe für die Kunden angebracht.

Bei Fieber: Nebeneingang nutzen

Menschen mit Fieber, einem der Corona-Leitsymptome, bittet die Löns, die Apotheke nicht mehr zu betreten. Wer Fieber hat, erreicht die Apotheke über den Nebeneingang, der vom Kundenparkplatz abgeht. Dort könnt Ihr klingeln, ein Mitarbeiter kommt dann zu Euch. „So möchten wir – zum Schutz unserer Mitarbeiter – auch gewährleisten, dass wir unseren Versorgungsauftrag als Apotheke aufrecht erhalten können“, sagt Nadine Peters.

Bildquellen

  • Hinweis Apo Drive in: Löns Apotheke
  • Hinweise Corona: Löns Apotheke
  • Löns Apotheke: Löns Apotheke