Um die Verbreitung des Coronavirus zu verringern, hat die Stadt weitere Maßnahmen ergriffen.

So sind die Kapellen der drei kommunalen Friedhöfen der Stadt (Seppensen, Sprötze und Trelde) zunächst bis einschließlich Samstag, den 18. April 2020, geschlossen. Trauerfeiern sollten deshalb direkt am Grab oder – in Seppensen – unter der neuen Überdachung vor der Kapelle oder – in Sprötze – im Mittelgang der Kapellenanlage Sprötze stattfinden. Die Maßnahme gilt ab sofort. Auch die Sporthallen und die Schützenhalle sind ab sofort bis einschließlich Sonnabend, 18. April 2020, geschlossen.

Auch kirchliche Kapellen zu

Auch die kirchlichen Friedhofskapellen bleiben vorerst geschlossen. Die Trauerfeiern finden deswegen im Familienkreis draußen statt. Gedenkfeiern können zu einem späteren Zeitpunkt mit größerer Gemeinschaft stattfinden.

Bildquellen