Bei der Kontrolle eines Jugendlichen in der Buchholzer Heinrichstraße entdeckte die Polizei am Donnerstag, den 12. März 2020, dass der 14-Jährige nicht nur Cannabis, sondern auch ein verbotenes Kampfmesser mit sich führte.

Die Kontrolle fand gegen 00:30 Uhr statt. Als der Schüler die Polizisten erblickte, wollte er sich der Kontrolle entziehen und lief weg. Die Beamten konnten ihn aber stoppen. Daraufhin holte der 14-Jährige einen Beutel mit Cannabis und ein in der Öffentlichkeit verbotenes Kampfmesser aus seinen Taschen. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher. Der Jugendliche wurde an seine Eltern übergeben. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz verantworten.

Bildquellen