Das Coronavirus hat auch Einfluss auf die Planungen des Tabellenführers für seine Heimspiele in der Nordheidehalle. Die HL Buchholz 08-Rosengarten stoppen vorerst den Kartenverkauf, Kartenvorverkauf und die Reservierungen für die restliche Saison.

„Wir sehen uns durch die momentane Gefahrenlage gezwungen, diese Maßnahme zu ergreifen. Wenn Länderspiele abgesagt werden oder ohne Zuschauer stattfinden sollen, dann können wir das nicht einfach ignorieren. Wir wollen natürlich keine weitere Panik schüren, doch bei der rasanten Entwicklung der Ausbreitung des Virus sehen wir uns auch in der Pflicht“, erklärt Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten. Niemand kann augenblicklich die weitere Entwicklung voraussehen, da es noch nicht einmal klar ist, ob die Saison regulär zu Ende gespielt werden kann. Vorausgesetzt die Spiele dürfen mit Publikum stattfinden, werden ausschließlich Eintrittskarten an der Abendkasse verkauft.