Das Coronavirus hat auch den Landkreis Harburg erreicht: Eine dreiköpfige Familie aus Rosengarten wurde positiv auf den Erreger getestet. „Die Familie hat sehr umsichtig und verantwortungsvoll gehandelt“, sagte die leitende Amtsärztin Astrid Schwemin.

Die Eltern sind mit ihrem Säugling Anfang März gesund aus einem Risikogebiet nach Hause zurückgekehrt. Dann verhielten sie sich vorbildlich: Sie haben sich sofort beim Gesundheitsamt gemeldet und in freiwillige häusliche Isolation begeben. Nachdem sich die ersten Symptome zeigten, hat das Gesundheitsamt einen Test veranlasst. Das Ergebnis für das Virus SARS-CoV-2 fiel positiv aus. Die Probe durchläuft nun noch einen Bestätigungstest, das Ergebnis wird im Laufe des Montags, den 09. März 2020, erwartet. Das Gesundheitsamt geht derzeit aber von einem positiven Befund aus.

Nur eine Kontaktperson

Der Familie geht es den Umständen entsprechend gut. Nach den bisherigen Erkenntnissen des Gesundheitsamtes gibt es lediglich eine Kontaktperson. Der Familienangehörige in Schleswig-Holstein befindet sich bereits in freiwilliger Quarantäne und zeigt keine Symptome. Das Gesundheitsamt ermittelt in Absprache mit dem Landesgesundheitsamt weitere Kontaktpersonen außerhalb des Landkreises.

Habe ich Corona?

Wenn Ihr vermutet, Euch mit dem Coronavirus infiziert zu haben, behaltet unbedingt die Ruhe und ruft zunächst in Eurer Hausarztpraxis oder beim ärztlichen Notdienst (116 117) an. Ein Verdachtsfall auf eine Corona-Erkrankung besteht nur, wenn Ihr Euch in einem der Risikogebiete aufgehalten habt oder engen Kontakt zu einem bestätigten Corona-Patienten hattet. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt informiert im Internet unter www.nlga.niedersachsen.de oder telefonisch: 0511 – 4 505 555 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr).

Bildquellen