Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben am Dienstag, den 04. Februar 2020, gegen 12 Uhr in der Buchholzer Lindenstraße einen 29-Jährigen festgenommen. Der Mann war zur Fahndung ausgeschrieben. Er war wegen verschiedener Delikte zu einer Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilt worden.

Bei der Durchsuchung seiner Kleidung fanden die Beamten mehrere hundert Euro Bargeld sowie Marihuana und Kokain. Die Drogen wurden beschlagnahmt, ein neues Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Er wurde noch am Dienstag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bildquellen