In der Nacht zu Sonntag, den 26. Januar 2020, kontrollierte die Polizei einen 29-jährigen Georgier in der Buchholzer Schützenstraße. Er war betrunken in seinem PKW unterwegs.

Bei der Fahrzeugkontrolle konnten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer feststellen. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus Buchholz durfte der Fahrzeugführer dann zu Fuß nach Hause gehen. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt.