Zwei Jahre soll die Sanierung und Umgestaltung der Ortsdurchfahrt dauern. Dazu wird die Kreisstraße 10 ab Montag, 27. Januar 2020, zwischen Lindenallee und dem Kreuzungsbereich Hauptstraße/Kamp für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Bushaltestelle ‚Am Dorfteich‘ der Linie 4408 in Fahrtrichtung Buchholz wird bis zum 15. März aufgehoben, die Busse fahren die Ersatzhaltestelle ‚An den Eichen‘ an.

Das Vorhaben findet im Zuge der Dorferneuerung Marxen statt. Nachdem bereits die Bauarbeiten an einem Regenrückhaltebecken für die Straßenentwässerung begonnen haben, starten nun die Arbeiten im Bereich der Fahrbahnflächen. Fast auf der gesamten Länge der 1,3 Kilometer langen Ortsdurchfahrt wird die gut 60 Jahre alte Straßenentwässerung erneuert. Auch die Fahrbahnoberfläche wird verändert. Ein Teilbereich zwischen den Kreuzungsbereichen Hauptstraße / Lindenallee / Zum Silberkamp und Hauptstraße / Moorburg wird gepflastert. Die anschließenden Bereiche bis zu den Ortseingängen erhalten eine Asphaltdecke. An beiden Ortseingängen werden Fahrbahnteiler installiert, um die Geschwindigkeiten der Autofahrer zu reduzieren. Auch die Gehwege und die Beleuchtung werden erneuert.

Macht wenn möglich einen großen Bogen um die Baustelle

Umleitungen während der Sperrung führen über Ramelsloh und Brackel. Der Landkreis Harburg bittet um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen und bittet alle Ortskundigen, die Baustelle zu umfahren.

Bildquellen