Für das Finale des Stevens Cyclocrosscups wird der Schützenplatz am Sonntag, den 19. Januar 2020, gesperrt.

Das Finale der Saison 2019/2020 wird im Stadtwald ausgefahren. Die Radsportler müssen dabei einen rund drei Kilometer langen Rundkurs der größtenteils über Natur- und Waldwege führt bewältigen. Die Topographie ist anspruchsvoll, die Höhendifferenz beträgt 65 Meter. Für den Wettbewerb wird der Schützenplatz von 7 bis 16 Uhr gesperrt. Der Veranstalter RDG-Nordheide bittet Euch für eventuelle Behinderungen um Verständnis.

Bildquellen