Der Verein Buchholz fährt Rad hat am 12. Dezember 2019 den diesjährigen RADLIEBE Award an Lars Felten verleihen. Neben den alltäglichen Wegen hat dieser sich 2019 noch auf einige besondere Stecken mit dem Fahrrad begeben.  

Lars Felten

Im Alltag ist Lars Felten meistens mit dem Rad unterwegs. Er fährt (fast) täglich mit dem S-Pedelec zur Arbeit nach Hamburg. Außerdem macht auch gerne längere Radtouren und Radreisen auf seinem Randonneur. Dieses Jahr hat er sich gleich mehreren Herausforderungen gestellt: Im April transportierte er mit dem Lastenrad rund 30 kg feinste Bio-Schokolade aus fair gehandeltem Kakao emissionsfrei von Amsterdam nach Buchholz – eine Strecke von 1000 Kilometern. Im Mai wurde er als Buchholzer Stadtradeln-Star gefeiert, da er zusammen mit seiner ebenfalls fahrradverrückten Familie in den drei Aktionswochen komplett auf das Auto verzichtete. Im Sommer folgte der nächste Höhepunkt. Lars Felten fuhr in Schweden mit seinem Rennrad die Vätternrundan, das mit 300 Kilometer längste Jedermann-Radrennen der Welt. Zuletzt war er im September mit einem Freund von Den Haag entlang der Nordseeküste unterwegs. Die Jury war überzeugt: „Mehr Radliebe geht nicht!“
Der RADLIEBE Award wird von Buchholz fährt Rad e.V. seit letztem Jahr jährlich an eine Persönlichkeit verleihen, die in besonderem Maße Radliebe gezeigt hat.

Bildquellen

  • Lars Felten: Buchholz fährt Rad e.V.
  • Radliebe Award 2019: Buchholz fährt Rad e.V.