Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten haben beim Aufsteiger und Ligaschlusslicht HSV Solingen-Gräfrath 76 im elften Spiel ihren neunten Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Dubravko Prelcec siegte ungefährdet 37:28.


Rosengarten begann konzentriert und führte schnell 4:0 und 7:2. Die Deckung stand sicher und vorne wurden die Chancen gut genutzt. In den ersten zehn Minuten hatten die Gäste bereits fünf Tore per Tempogegenstoß erzielt. Nach der 17:8-Führung ließen die Handball-Luchse nach, während bei Solingen im Tor Lorena Jackstadt immer besser wurde und am Ende 18 Würfe pariert hatte. Bei Rosengarten stand die Deckung in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte nicht mehr so gut, so dass die Gastgeberinnen bis auf fünf Tore herankamen. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Rosengarten wieder deutlich konzentrierter, das bis auf 27:16 davonzog. Mareike Vogel zeigte gute Paraden, aber auch Sophie Löbig und Zoe Ludwig erhielten Spielanteile bei den Gästen. Linkshänderin Johanna Heldmann, die fünfmal traf, ersetzte die erkrankte Kim Berndt als Spielgestalterin. Auch Spielmacherin Kim Land traf fünfmal.