Am Mittwochnachmittag, den 11. Dezember 2019, kam ein Mensch bei einem Verkehrsunfall auf der B3 ums Leben. Der Pkw-Fahrer kollidierte gegen 14:50 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache mit einem Lkw.

Der Unfall passierte auf der B3 zwischen zwischen Höckel und dem Abzweiger Neddernhof. Der 42-jährige Pkw-Fahrer war in Richtung Buchholz unterwegs. Er wurde bei dem Frontalzusammenstoß in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehren Sprötze und Buchholz mussten ihn mit hydraulischem Gerät befreien. Trotz sofortiger Reanimation erlag der Fahrer noch im Rettungswagen seinen Verletzungen. Der Lastwagen kam bei dem Zusammenprall von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der 55-jährige Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.
Die B3 war für den Einsatz auf diesem Abschnitt voll gesperrt. Ein Gutachter sicherte Unfallspuren. Die Polizei setzte eine Drohne ein, um die Unfallstelle großflächig zu dokumentieren. Die Erimittlungen zur Unfallursache dauern an.

Bildquellen

  • Unfall B3: JOTO