Am Mittwoch kam es gegen 14:25 Uhr zu einem Unfall auf der A1. Ein unbekannter Verursacher sorgte mit seinem Verhalten für drei beschädigte Autos und einen Gesamtschaden von rund 16.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein noch unbekannter Fahrzeugführer wechselte am Mittwochnachmittag auf der A1 Richtung Hamburg die Fahrbahn, obwohl neben ihm ein Mann mit seinem Hyundai fuhr. Dieser musste in Folge dessen ausweichen und touchierte dort den Suzuki eines 35-jährigen. Der Suzuki prallte gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte über die drei Fahrstreifen. Hierbei prallte er ebenfalls auch noch gegen einen VW Crafter und blieb schlussendlich auf dem Standstreifen stehen.

Zeugen gesucht

Solltet Ihr etwas am Mittwoch auf der A1 Richtung Hamburg gesehen haben, bittet Euch die Autobahnpolizei Winsen (Luhe) um Hinweise. 04171796200

Bildquellen