Erst im August haben Unbekannte an vier Haltestellen das Glas der Buswartehäuschen zerstört. Nun sind erneut sechs Haltestellen schwer beschädigt.

In der Nacht auf Donnerstag, den 24. Oktober 2019, wurden an den Haltestellen Holm-Seppensen Süd und Mitte, Tostedter Weg, Thomasdamm, Feldkamp sowie Zimmererstraße die Glaswände zertrümmert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro.
Wenn Ihr in der Nacht zwischen 21:00 und 5:30 Uhr etwas beobachtet habt, meldet Euch bei der Polizei Buchholz: 04181 2850.

Wiederholte BESCHÄDIGUNGEN

Im August 2019 gab es gleich mehrere Fälle von Vandalismus gegen Bushaltestellen. Zum einen wurde das Buswartehäuschen am Vaenser Weg angezündet, zum anderen das Glas an vier Haltestellen zerstört. Die Haltestellen Tostedter Weg, Thomasdamm und Zimmererstraße sind damit zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate defekt.

Bildquellen

  • Buswartehäuschen Feldkamp: Leser Privat
  • Buswartehäuschen Feldkamp: Leser Privat
  • Buswartehäuschen Feldkamp: Leser Privat
  • Buswartehäuschen Feldkamp: Leser Privat