Am Wochenende könnt bei uns in Buchholz zum ersten Mal HADO spielen. Was sich hinter diesem noch brandneuen Sport aus dem Bereich Augmented Reality Gaming versteckt und wie Ihr dabei sein könnt, verraten wir Euch. 

Diese Sportart ist bislang nur in Asien und den USA bekannt. HADO, der neueste Augmented Reality (AR) Gaming Trend steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Aber hier in Buchholz könnt Ihr den weltweit ersten AR Teamsport am Wochenende schon ausprobieren.

Das ist HADO

HADO könnt Ihr Euch zunächst ein wenig wie Völkerball vorstellen. Zwei Teams à drei Spielern stehen sich auf einem echten Spielfeld gegenüber. Dann bekommt Ihr AR-Brillen auf und Armbänder als Controller um. Auf Eurer AR Brille und auf Bildschirmen für Zuschauer werden Realität und AR zu einem. Mit einfach Gesten werft Ihr leuchtende Energiebälle oder baut Schutzschilde auf. Ziel beim HADO ist es, den Gegner möglichst oft zu treffen und sich selbst maximal gut zu verteidigen. Dabei sind sowohl Beweglichkeit als auch Teamwork erforderlich. So könnt Ihr Euch z.B. absprechen, wie, wann und wo die virtuellen Schutzschilde eingesetzt werden sollen.

ANDERE LESEN AUCH
TSV Buchholz 08 verliert trotz Überzahl

Jetzt in Buchholz ausprobieren

Nun könnt Ihr HADO das erste Mal in Norddeutschland ausprobieren – hier in Buchholz. Am Samstag, den 12. sowie Sonntag, den 13. Oktober 2019 bei Blau-Weiss Buchholz am Holzweg 6. Hier könnt Ihr zwischen 11 und 17 Uhr kostenlos eine Runde mit Freunden oder Familie spielen. Um dabei zu sein, braucht Ihr nur einmal bei Facebook der Veranstaltung zuzusagen.