Ein 39-Jähriger war in Buchholz am Montag, den 09. Oktober 2019, betrunken am Steuer unterwegs. Die Polizei hatte ihn kontrolliert, da er zuvor eine rote Ampel missachtet hatte.  

Gegen 20:15 Uhr kontrollierten die Beamten den Mann am Rathausplatz. Der BMW-Fahrer hatte zuvor das Interesse Polizei geweckt, weil er das Rotlicht einer Ampel ignorierte. Da den Beamten bei der Kontrolle Alkoholgeruch entgegenschlug, überprüften sie den Atemalkoholwert. Dieser ergab bei dem Buchholzer einen Wert von 1,90 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung der Fahrerlaubnis und eine Strafanzeige waren die Folgen.