Kurz nach dem Einzug in die nächste Runde im LOTTO-Pokal wurde die Stimmung beim TSV Buchholz 08 am Sonntag, den 06. Oktober 2019, gleich wieder getrübt. Die Mannschaft verlor ihr Oberligaspiel gegen Barmbek-Uhlenhorst mit 0:3.

Der Blick auf die Tabelle erzeugt mittlerweile auch bei optimistischen TSV-Fans ein mulmiges Gefühl. Nach der 0:3 Niederlange beim HSV Barmbek-Uhlenhorst steht die Elf von Trainer Marinus Bester auf dem vorletzten Platz der Oberligatabelle.
Bereits in der 2. Minute ging BU in Führung. Danach hätten sich für den TSV eigentlich Chancen bieten müssen, denn BU Spieler Hathat musste nach gelb-rot vom Platz (35.). Doch der TSV konnte nichts aus dieser Möglichkeit machen. So stand es nach Toren in der 57. und 91. Minute am Ende 0:3 aus Buchholzer Sicht.

„Eine schwierige Situation“

Der TSV Buchholz schreibt zu diesem Spiel auf seiner Facebookseite: „Obwohl Engagement und Einstellung der Mannschaft stimmen, stellen sich einfach nicht die gewünschten Ergebnisse ein. Eine schwierige Situation, doch wir als Mannschaft sind uns sicher, dass wir aus dieser Negativphase gemeinschaftlich herauskommen!“ Die nächste Chance dazu gibt es am kommenden Wochenende, wenn der Aufsteiger Tornesch nach Buchholz kommt.