Die Buchholzer Polizei hatte am Samstag, den 28. September 2019, bei zwei Straftaten jeweils mit demselben Mann zu tun. Erst hatte er eine Strafanzeige wegen Diebstahls bekommen. Später kamen dann noch mehrere im Zuge eines Verkehrsunfalls dazu. 

Gegen 18:45 Uhr stahl der Mann in der Buchholz Galerie Kleidung für sich und seine Freundin. Aufmerksame Zeugen hatten ihn bei der Tat beobachtet, wodurch er gestellt werden konnte. Zu dem Zeitpunkt lag sein Atemalkoholwert bei 1,4 Promille. Nach Erstellung einer Strafanzeige wurden er und seine Freundin wieder entlassen.
Später am Tag, gegen 20:15 Uhr, wurde auf der B3 ein Verkehrsunfall gemeldet. Dabei habe sich der Verursacher mit hoher Geschwindigkeit vom Unfallort entfernt. Das Kennzeichen konnten die Beteiligten aber ablesen und der Polizei mitteilen. Die Insassen des geschädigten Fahrzeuges hatten sich leicht verletzt. Der Halter und Fahrzeugführer des geflüchteten Fahrzeuges war der bereits wenige Stunden vorher als Ladendieb gefasste Mann. Die Polizei traf ihn an seiner Wohnanschrift an. Es folgte die Blutentnahme. Da er außerdem keinen Führerschein vorweisen konnte, kommt eine weitere Strafanzeige dazu.