Nach zwei Auswärtsspielen mit einem Sieg und einem Unentschieden wollte der TSV Buchholz 08 zuhause gegen den SV Rugenbergen nachlegen. Gegen den Tabellenletzten wurden die Buchholzer ihrer Favoritenrolle aber nicht gerecht und verloren 1:2.

Dabei zeigte der TSV Buchholz eine schwache Leistung. Kurz vor der Halbzeitpause waren die Gäste in Führung gegangen. Doch auch der schnelle Ausgleich nach Wiederanpfiff durch Dominik Fornfeist (55.) weckte die Mannschaft nicht aus ihrer Lethargie auf. In der 68. Spielminute gehen die Gästen vom SV Rugenbergen erneut in Führung. 1:2 lautet dann auch der Endstand auf Buchholzer Sicht.

„Kein Zugriff aufs Spiel bekommen“

Trainer Marinus Bester resümierte gegenüber LandkreisFußball.de: „Wenn unser Torwart Lennart Brückner der sicherste Passgeber in den ersten 45 Minuten war, dann sagt das schon viel über unser heutige Spiel aus. Wir haben überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. Durch unzählige Fehlpässe und Stockfehler, haben wir uns das Leben selber schwer gemacht.“