In der Nacht auf Samstag, den 14. September, brannte das Dach der alten Sporthalle der Grundschule Sprötze. Wegen des Feuers fällt hier am Montag, den 16. September, die Schule aus. Außerdem brannte es in Sprötze auch noch in einem Waldstück.

Das Feuer an der Sporthalle brach gegen 04:00 Uhr aus. Anwohner hatten es bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Sofort rückten die Ortsfeuerwehren Buchholz, Sprötze und Trelde mit 65 Einsatzkräften zum Einsatzort aus. Dort hatten sie es mit einem brennenden Dachstuhl der alten Sporthalle tun. Dieser Bereich dient mittlerweile als Umkleide- und Sanitärbereich. Das Feuer drohte, auf die benachbarte Sporthalle überzugreifen. Die Einsatzkräfte konnten zwar die Zerstörung des Daches der alten Sporthalle nicht aufhalten, aber eine weitere Ausbreitung und einen höheren Schaden verhindern. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 06:40 Uhr beendet. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

Die Brandstelle

Schulausfall am Montag

Wegen des Feuers fällt der Unterricht am Montag, den 16. September, aus. Eine Notgruppe ist in der Grundschule Trelde eingerichtet

ANDERE LESEN AUCH
Schwenkarm trifft Schulbus - 2 Verletzte

 

Zweiter Brand am Samstagnachmittag

Bereits am Samstagnachmittag um 16:37 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Sprötze erneut ausrücken. Spaziergänger hatten in der Nähe der Höllenschlucht einen Brand im Unterholz entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Dank ihrer präzisen Angabe konnten die Einsatzkräfte aus Sprötze und Holm den Einsatzort schnell finden. Die Löscharbeiten wurden allerdings durch die schwierige Anfahrt und nicht vorhandene Wasserversorgung erschwert. Dank des Tanklöschfahrzeugs der Ortsfeuerwehr Holm, welches genügend Wasser mitführte, um den Brand vollständig zu löschen, konnte die betroffene Fläche von ca. 10m² erfolgreich gelöscht werden. Der Einsatz war gegen 18:00 Uhr beendet.