Nach den Straßen Radeland, Pferdeweg und einem Teilstück vom Am Kattenberg bekommt Buchholz seine vierte Fahrradstraße. Ab Mittwoch, den 18. September, wird die Marienstraße im Abschnitt zwischen Schaftrift und Gertrudenstraße zur Fahrradstraße.

In der Marienstraße haben Radfahrer künftig Vorrang vor Autos, dürfen auch in Pulks und nebeneinander fahren. Außerdem wird das Teilstück der Marienstraße zu einer Anliegerstraße. Grund dafür ist, dass viele Schüler des Albert Einstein Gymnasiums die Verbindung Buenser Weg-Gertrudenstraße-Marienstraße für ihren Schulweg nutzen. Deshalb hatte das Gymnasium angeregt, den besagten Abschnitt zur Fahrradstraße zu machen. Die Arbeitsgruppe Verkehr ist diesem Vorschlag gefolgt. Voraussichtlich am Dienstag, den 17. September, wird der Bauhof die Einrichtung starten. Stellt Euch da also auf Behinderungen ein.