Wie können wir selbst im Alltag etwas für die Umwelt tun, ohne zu verzichten? Ein möglicher erster Schritt ist die Reduzierung von Plastikmüll. Zusammen mit Alex Miemczyk von „lebe lieber unverpackt„, wollen wir Euch unterstützen und haben für Euch aufgelistet, wo in Buchholz ihr unverpackt einkaufen könnt.

Alex Miemczyk

Wenn das Thema komplett neu für Euch ist, könnt Ihr zunächst Alex‘ Alltagstipps in unserem vorherigen Artikel nachlesen. Hier geben wir Euch praktische Tipps an die Hand geben, wie das denn jetzt funktioniert mit „weniger Plastik“.

Was heißt eigentlich „unverpackt“?

Unverpackt einkaufen kann zum einen bedeuten, dass Ihr einen eingepackten Artikel durch einen unverpackten ersetzt, bspw. bei Obst, Gemüse oder Brötchen. Für feste Lebensmittel oder welche mit Schale reicht meistens ein Einkaufskorb, ein Stoffbeutel oder ein Einkaufsnetz – die kommen auch gerade wieder sehr in Mode. Nutzt hier die vorhandenen aus Eurem Haushalt, alles neu zu kaufen ist keine nachhaltige Alternative. Oder es bedeutet, dass Ihr Eure eigenen Gefäße mit zum Einkaufen nehmt, in die Ihr die Lebensmittel abfüllen lasst. Für lose Lebensmittel könnt Ihr Dosen oder Gläser (wieder)verwenden. Die sehen in der Küche aufgereiht auch noch schick aus. Recycelt z.B. Marmeladengläser oder Milchflaschen.

Wo kauft Buchholz unverpackt ein – unsere Übersicht

Wochenmarkt Buchholz, Fußgängerzone.

Mittwoch & Samstag, jeweils 7 bis 14 Uhr.
Auf dem Wochenmarkt hat es sich im Laufe des letzten Jahres ergeben, dass Ihr fast überall unverpackt einkaufen könnt. Leicht ist das bei Obst und Gemüse. Aber auch Brot, Käse oder Butter (bspw. bei Käse Willie) gibt es hier unabgepackt. Am Stand Mittelmeerspezialitäten könnt Ihr Euch Frischkäsespezialitäten und Antipasti in Eure eigene Box füllen lassen. Und auch der Stand mit Nüssen und Trockenobst vor der Volksbank packt gerne alles in Eure Gefäße.

Solawi Superschmelz

In der Solidarischen Landwirtschaft (kurz: Solawi) finanzieren viele Menschen gemeinsam den landwirtschaftlichen Betrieb. Dafür erhalten sie die gesamte Ernte. In der Solawi Superschmelz Hamburg haben sich Menschen aus der Nordheide, dem Süden Hamburgs, Buxtehude und dem Alten Land zusammengeschlossen. Geliefert wird das Gemüse direkt am Erntetag unverpackt in Kisten. Jedes Mitglied holt das Gemüse dann in den Verteilerstationen, den sogenannten Depots, ab. Ein Depot ist zum Beispiel der Meilsener Pflanzenhof: Hier gibt es außerdem Rindenmulch und Pflanzen unverpackt zu kaufen.

Supermarkt / Bio-Markt

Generell könnt Ihr natürlich in allen Supermärkten darauf achten, Obst und Gemüse unverpackt einzukaufen. Bei einigen Supermärkten ist aber noch mehr möglich.
Hier einige Beispiele.

  • Rewe Holm-Seppensen, Buchholzer Landstraße 66 sowie bundesweit: Käse, Fleisch, Gemüsebeutel
  • Liessem Fischfeinkost (vor Rewe): Fisch
  • Edeka Schreiber, Niedersachsenstraße 19: Käse, Fleisch, Gemüsebeutel
  • Aleco Bio-Markt, Hamburger Str. 8: Käse, Seifen, Zahnbürsten, Haarseife, festes Shampoo, Deo, Zahnpasta, Putzutensilien, Gemüsebeutel, Menstruationstasse
  • Reformhaus Dreyer, Neue Str. 12: Seifen, festes Shampoo, Zahnbürsten, Käse, Haarseife
ANDERE LESEN AUCH
Dem Trinkwasser auf der Spur beim Heidewasserfest

Drogerien/Apotheken

Auch in den Drogerien hält der Trend zu Unverpacktem Einzug. In Apotheken gibt  es  schon  länger  unverpackte  Produkte  zu  erwerben.  

  • DM, z.B. in der Buchholz Galerie und bundesweit: Zahnbürsten, Seifen, festes Shampoo, Deo, Zahnputztabletten
  • Rossmann, z.B. Breite Straße 11a und bundesweit: Menstruationstassen
  • Apotheke: Bienenwachs, Ohrschlaufe (als Ersatz für Wattestäbchen)

Spezialitätengeschäfte

Außerdem gibt es auch viele Geschäfte, die viele oder einige ihrer Produkte unverpackt an Euch abgeben. Sprecht die Verkäufer einfach darauf an.

  • Teeladen Lindenpassage 13a: Tee, Kekse, Pralinen
  • Teeladen Neue Straße 13: Tee, Kaffee. Hier findet zur Zeit ein Räumungsverkauf statt, der Laden schließt.
  • Arko, Poststraße 4 o. Breite Straße 11a: Pralinen, Kaffee
  • Orhan Yasa City Markt, Neue Str. 17: Nüsse
  • Hofladen Wörme, Im Dorf 20, Handeloh: Käse, ausgewählte Trockenware
  • Kröger Fisch, Zu den Fischteichen 5, Handeloh – Wörme: Fisch
  • Sushi Sensei, Schützenstraße 3: Sushi
  • Das Futterhaus, Maurerstraße 42: Tierfutter

Kennt Ihr noch weitere Geschäfte, die unverpacktes Einkaufen fördern oder unterstützten? Dann lass es uns wissen! Schreibt uns an service@buchholzconnect.de oder per WhatsApp.