Am Freitag, den 16. August, musste sich der TSV Buchholz mit 0-4 gegen den SC Viktoria geschlagen geben. Trotz vieler Torchancen der Buchholzer ging das Team am Ende deutlich unterlegen vom Platz und wartet weiter auf den ersten Sieg in dieser Oberligasaison.

Der TSV Buchholz 08 spielte zunächst defensiv sehr kompakt und schaltete blitzschnell zu Kontern um. Das Team von Coach Marinus Bester kam zu einigen Torchancen, die aber alle nicht zum Erfolg führten. Fornfeist, Buzhala, Landowski und Fritz hatten die dicksten Möglichkeiten. In der 28. Minute macht es Viktoria umso besser, bereits der erste ernsthafte Vorstoß ging ins Tor. Im Verlauf der ersten Halbzeit hätten noch mehr Tore auf beiden Seiten fallen können, es ging aber mit einem 1:0 in die Pause.

Erst ein Patzer, dann zwei Konter

Zu Beginn der zweiten Hälfte unterlief dem Buchholzer Neuzugang Landowski ein schlimmer Patzer. Sein katastrophaler Rückpass endete im 2:0 für die Gastgeber. Der TSV Buchholz war bemüht wieder ranzukommen, was viel Platz zum Kontern ließ. Viktoria verpasste seinerseits nun viele Chancen, erzielte aber dann das 3-0 und 4-0 jeweils aus Kontersituationen.
Zwei Punkte und 12 Gegentore sind die bisherige Bilanz nach vier Spieltagen für den TSV. Am Sonntag kommt der Aufsteiger Paloma nach Buchholz, wo die Gastgeber wieder am ersten Saisonsieg arbeiten werden.

 

Bildquellen

  • Marinus Bester: André Welle